ISM: 31.01–03.02.2021 #ISMCOLOGNE

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

ISM 2021: Angebotssegment Bio weiter im Aufwind

Bio boomt seit einigen Jahren und ist im Alltag der Verbraucher längst angekommen. Auch die Corona-Pandemie trägt zu einem weiteren Wachstum des Bio-Segments bei. Nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) stieg die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung in den ersten drei Monaten der Corona-Krise deutlich stärker als die Umsätze im Lebensmittelhandel insgesamt. Aber auch unabhängig von der Corona-Pandemie ist der Bio-Markt weiterhin im Aufwind. Laut des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) und der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) haben sich seit 2010 die Ausgaben der privaten Haushalte für Bio-Produkte mehr als verdoppelt. In ganz Europa wurden 2018 Bio-Lebensmittel im Wert von 40,7 Milliarden Euro gekauft, in der Europäischen Union waren es 37,4 Milliarden Euro.  

Enormes Wachstum verzeichnet vor allem das Segment Bio-Snacks, denn Verbraucher versuchen, ihr arbeitsreiches Leben mit dem Gesundbleiben in Einklang zu bringen. Snacks spielen dabei eine entscheidende Rolle, da Snacks nützliche Nährstoffe liefern können, wenn keine Zeit für eine ausgiebige Mahlzeit bleibt. Laut einem Bericht zum Global Organic Snacks Market, der von KBV Research veröffentlicht wurde, wird der globale Bio-Snack-Markt bis 2025 voraussichtlich 23,7 Milliarden Dollar erwirtschaften, was einem Marktwachstum von 14,09% CAGR während des Prognosezeitraums entspricht. 

Auf der ISM, der weltweit größten Fachmesse für Süßwaren und Snacks, spiegeln sich diese Marktentwicklungen ebenfalls wider. Waren 2017 nur 282 Aussteller mit Bioprodukten auf der Leitmesse für Süßwaren und Snacks vertreten, lag der Anteil an Bio-Ausstellern 2018 mit 362 Austellern bereits bei etwa 25 Prozent. Zur 50. Ausgabe im Jahr 2020 verbuchte die weltweit größte Fachmesse für Süßwaren und Snacks mit 425 Unternehmen und zahlreichen Bio-Produkten im Gepäck einen neuen Rekord. Im Zeitraum von 2017 bis 2020 entspricht dies einem Wachstum von rund 34 Prozent. Für die ISM 2021 haben sich bereits 175 Aussteller registriert, die ihre Bio-Produkte auf der Messe vorstellen werden. Die Erfahrung zeigt, dass sich diese Zahl in den kommenden Monaten noch mehr als verdoppeln wird. Zu den internationalen Neuzugängen im Bio-Segment zählen folgende Unternehmen: Bäckerei Evertzberg (Deutschland), BSCG (Niederlande), Gusania (Litauen), Incom d.o.o. – LEONE Chocolate (Slowenien), LNS Trade (Frankreich, Mipama (Polen), Moulins de Kleinbettingen (Luxemburg), Nut Vinograd (Russland) sowie Thai B.B. Fruit (Thailand).  


Das Angebot an Bio-Produkten auf der ISM ist größer denn je und auch für die kommende Veranstaltung 2021 hält das Bio-Segment eine Vielfalt an Produkten bereit. Diese reicht von Bio-Schokolade und süßen Bio-Brotaufstrichen wie Nuss-Nougatcremes oder Konfitüre über Kuchen und Kekse, Eiscreme bis hin zu Bio-Knabberartikeln wie Gemüsechips, Energieriegeln oder Trockenfrüchte. Neben Unternehmen mit langjähriger Expertise im Bio-Segment stellen zahlreiche junge Unternehmen sowie Unternehmen, die ihr Portfolio um Bio ergänzt haben, auf der ISM aus. 

Auch im Bereich der Trend und Natural Snacks in Halle 5.2 sind hier Neuheiten zu erwarten. Interessante neue Ansätze und Produktlösungen liefert hier zudem das neue Ingredients-Segment „ProSweets Ingredients – inspiring products“ ebenfalls in Halle 5.2 der parallel stattfindenden ProSweets Cologne. Dieser Bereich dürfte mit Blick auf die Nutzung nachhaltiger Rohstoffe und innovativer Zutaten im Rahmen der Herstellung von Süßwaren und Snacks nicht nur für die Bio-Aussteller der ISM von Interesse sein. 

Koelnmesse – Global Competence in Food and FoodTec:
Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die ISM und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand und den Vereinigten Arabischen Emiraten Food- und FoodTec-Messen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Weitere Infos: http://www.global-competence.net/food/

Die nächsten Veranstaltungen:
THAIFEX - Anuga Asia - Internationale Fachmesse für Lebensmittel und Getränke, Lebensmitteltechnologie und Food-Service in Asien
n, Bangkok 22.09. - 26.09.2020
yummex Middle East - The Event for Sweets & Snacks Professionals, Dubai 03.11. - 05.11.2020
Annapoorna - ANUFOOD India - Indiens internationale Fachmesse für Nahrungsmittel und Getränke, Groß- und Einzelhandel, Mumbai 26.11. - 28.11.2020


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der ISM finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.ism-cologne.de im Bereich „News“. Presseinformationen finden Sie unter www.ism-cologne.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

ISM im Social Web:
https://www.facebook.com/cologne.ism/
https://www.linkedin.com/showcase/ism-cologne

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Peggy Krause
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2076
Telefax: +49 221 821-3544
p.krause@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de
 

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Peggy Krause

Presse Kontakt

Peggy Krause
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-2076
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben