ISM: 23.–25.04.2023 #ISMCOLOGNE

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Belgische Pralinen und Schokoladenspezialitäten, Süswaren und Küchen

Gehen Sie auf eine Verwöhnreise zu den vielen Verführungen der Hamlet-Schokoladenprodukte.

Genießen Sie die reichhaltigen Aromen dieser Spitzenkreationen. Kosten Sie unsere Pralinen, lassen Sie cremige Trüffel auf der Zunge zergehen, knabbern Sie knusprige Schokoladenchips, entdecken Sie unsere einzigartigen gefüllten Schokoladenfiguren, tauchen Sie Ihr Dessert in warme Schokoladensoße oder probieren Sie unsere kunstvoll dekorierten Schokoladenhohlfiguren.

Die Geschichte von Hamlet reicht bis ins Jahr 1956 zurück, als Alfred Geltmeyer in einer kleinen Bäckerei in seiner Garage einen Süßwarengroßhandel startete. Nachdem die drei Kinder in den Betrieb eingestiegen waren, beschlossen sie eine Erweiterung durch eine eigene Schokoladenproduktionsstätte.

Heute verbindet alle Hamlet-Mitarbeiter dieselbe Leidenschaft für Süßwaren und leckere Schokolade. Jeden Tag aufs Neue.

Die Qualität und Vielfalt der Schokoladenprodukte sind absolut einzigartig. Die leckeren Produkte reichen von einer großen Auswahl an belgischen Pralinen, Borkenkonfekt und gefüllten Schokoladenfiguren bis hin zu knusprigen Schokoladenchips, herrlicher Schmelzschokolade und wunderschön dekorierten Schokoladenfiguren. Alle Artikel werden zu 100 % aus belgischer Schokolade hergestellt. So leistet Hamlet seinen Beitrag zur belgischen Schokoladentradition!

Zum Pressefach von Hamlet NV

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse GmbH und der NEUREUTER FAIR MEDIA GmbH. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse GmbH von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, welche im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen wurde.