ISM: 23.–25.04.2023 #ISMCOLOGNE

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

VORWORT ZUR ISM 2022

VORWORT ZUR ISM 2022
von Andreas Nickenig, Geschäftsführer der Genuport Trade GmbH

Eine perfekte Verbindung von Import, Distribution und Marketing
Genuport ist stolz darauf, eine der größten und modernsten Marketing- und Vertriebsorganisationen für internationale und nationale Food-Marken in Deutschland zu sein. Unser Portfolio umfasst verschiedene Kategorien und setzt mittlerweile zwei Schwerpunkte: Genuss und Functional Food. Genuss steht schon seit der Gründung von Genuport vor über 70 Jahren im Fokus – und zeigt sich bis heute mit hochwertigen Marken wie Marabou, Reese’s, Kambly, Ponti und Rigoni di Asiago, die auf uns vertrauen. Der Functional-Food-Bereich ist in den letzten Jahren stark gewachsen, auch durch die Übernahme der Marke Multipower. Die Distribution und absatzfördernde Vermarktung von Sportmarken wie Isostar, Champ, Multaben und natürlich Multipower stellt heute ein wichtiges Aufgabenfeld bei Genuport dar und setzt einen bedeutenden Meilenstein in der Unternehmensentwicklung. Genuport hat bereits früh die zunehmende Bedeutung funktioneller Lebensmittel erkannt und bedient die steigende Nachfrage heute perfekt. Im Rahmen der ISM freuen wir uns, den Messebesuchern das gesamte Portfolio von Genuport mit einem Fokus auf neue Marken und Neuprodukte im Süßwarenbereich vorstellen zu dürfen.

Herausfordernde Zeiten
Die Lebensmittelbranche steht aktuell unter Druck und das umfasst auch die Süßwarenbranche. Rohstoffengpässe, gestiegene Preise für Verpackungsmaterial und Lieferschwierigkeiten beschäftigen uns alle. Das führt zu einer teils angespannten Warenverfügbarkeit, zudem haben Hersteller Preiserhöhungen angekündigt. Diesen Themen muss sich Genuport über alle Kanäle hinweg – LEH, Online, B2B, B2C und den Sportkanal – stellen. Flexibilität und der Mut für Veränderungen sind heute mehr denn je gefragt, denn: Unternehmen, die sich nicht wandeln, sich nicht auf neue Herausforderungen einlassen, droht ein Scheitern. Auch deshalb setzt Genuport seine Wachstumsstrategie mit immer wieder neuen Marken und innovativen Produkten konsequent fort.

Wachstum mit internationalen Topmarken
Große Marken vertrauen auf Genuport: Seit diesem Jahr steuern wir den exklusiven Vertrieb und die Vermarktung der Marken Häagen-Dazs und Nature Valley in Deutschland. Ebenfalls neu im Sortiment der Norderstedter sind die italienische Snackikone Fonzies, die US-amerikanische Marke Pretzel Pete sowie die feinen französischen Bonne Maman Gebäcke. Bereits im letzten Jahr durften wir die US-amerikanischen Schokoladenikonen Reese’s und Hershey’s sowie die Marken Fazer, B.Yond und MyMotto unter dem Genuport-Dach begrüßen. Sie alle tragen dazu bei, dass die vielfältigen Kategorien bei Genuport weiter wachsen. Diese und weitere Marken können Sie an unserem ISM-Stand D10/E11 Halle 10.2 kennenlernen.

Hohe Vertriebs- und Vermarktungskompetenz auf allen Kanälen
Auch 2022 wird Genuport seine E-Commerce-Tätigkeiten weiter vorantreiben. Neben dem Multipower B2B-Onlineshop startete jüngst unser B2C-Onlineshop. Mit einem eigenen Onlineteam betreuen wir außerdem Marketplaces wie Amazon und Vitafy ebenso wie die Online-Kanäle des Lebensmittelhandels wie Rewe, Edeka oder Bringmeister. Der klassische Lebensmittelhandel ist dennoch nach wie vor unser größter Absatzkanal. Hier verfügen wir über exzellente Kontakte in alle Kanäle des LEH und garantieren einen schnellen sowie flächendeckenden Distributionsaufbau.

Ich bin nun seit rund einem halben Jahr in der Geschäftsführung von Genuport und freue mich jeden Tag über die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit Dr. Uwe Lebens und unserem 160-köpfigen Team. Ich erlebe viel Bewegung, innovative Ideen und spannende Fortschritte. Daher werden wir Genuport auch in herausfordernden Zeiten gemeinsam stark für die Zukunft aufstellen.

Zum Pressefach von Genuport Trade GmbH

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse GmbH und der NEUREUTER FAIR MEDIA GmbH. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse GmbH von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, welche im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen wurde.